Co-Reach 2015: Mini-recap

Heuer der zweite Besuch auf der Co-Reach in Nürnberg.

Co-Reach: Dialogmarketing Messe. Print, Digital, Crossmedial. Riesen Messe, großartige Referenten.


 

Dieses Jahr erlebt:

  1. Karl Kratz himself. Keynote. Haifischbecken Internet
    Geniale Strategien von Tinder. Und Co.
  2. Finale von Wibke Ladewig (@sinnunverstand) mit „Storytelling ist wie Tanzen“
    Wie eine Stoffmaus das Marketing rettet. Und Geschichten erzählt.
  3. Stefan Schmitz von MBS Nürnberg „Crossmedial mit kleinem Budget“
    Notiz an mich: Was andere Leute unter kleinem Budget (~ 200.000,-€) verstehen, deckt sich nicht mit meiner Erwartungshaltung. Der ganze Vortrag: Ganz viel WAS, wenig WIE. Schade!
  4. Michael Praetorius krempelt das Denken um: „Pfeif auf die Likes!“
    Wäre auch ohne Cat-Content grandios gewesen. Viel Input, der unbedingt in die nächsten Social Media Betreuungen fließen wird. Aber sowas von!

Außerdem: Ganz viele, spannende Gespräche geführt. Visitenkarten getauscht, Kontakte geknüpft. Jede Menge Werbematerial mitgenommen – ein paar Highlights folgen später. An diversen Ständen geschmunzelt. Auch das: später.

Die Story vom ersten Tag gibt es hier, aufbereitet vom Co-Reach Messeteam (danke dafür!):

Sabrina

Texter halt. Berät, konzipiert und schreibt Inhalte rund ums Web. Arbeitet als Ghostwriter in Ihrem Namen: Blogs, Fachartikel, E-Books & Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren …